Narbenpflege – Wie Narben besser heilen

Eine Sache, an die ich selbst anfangs nie wirklich gedacht hatte, die aber im Nachhinein durchaus wichtig ist bzw. war die Narbenpflege. Bei meinem ersten Kreuzbandriss im rechten Knie war die Narbe noch verhältnismäßig groß und deutlich sichtbar. Da ich zur damaligen Zeit noch nie etwas von Narbenpflege gehört hatte, sah das Endergebnis dementsprechend unvorteilhaft aus. Glück im Unglück hatte ich dann aber da im weiteren Verlauf meines zweiten Kreuzbandrisses (im linken Knie) auch noch einmal die Narbe des rechten Knies für die Entnahme des Implantats geöffnet werden musste. Auf diese Weise hatte ich noch einmal die Möglichkeit, die Narbe besser zu hegen und zu pflegen. Leider musste auch die Narbe des zweiten Kreuzbandrisses, aufgrund des infektiösen Verlaufs, mehrfach geöffnet werden. Letztendlich streckt sie sich nun über das komplette Knie. Bereits im Krankenhaus empfahl mir die Schwester die Narbe regelmäßig mit Kakaobutter zu pflegen, was ich dann auch tat. Nach 7 Eingriffen am linken und 3 am rechten Knie bin ich eigentlich relativ zufrieden mit dem Aussehen der Narben, ich habe schon weitaus schlimmeres gesehen. Ob es nun tatsächlich an der Pflege lag, kann man natürlich nicht genau sagen. Ich bin aber der Meinung, dass es so ist und deshalb widme ich der Narbenpflege bzw. den Produkten hierfür eine eigene Kategorie.

Lohnt sich die Narbenpflege?

Auf jeden Fall! Solange man die Möglichkeit hat Dinge zu beeinflussen sollte man es meines Erachtens tun. Genauso ist es mit der Narbenpflege. Ich kenne einige Leute die es nicht gemacht haben und heute bereuen, da sich die Narben aufgrund der schlechten bzw. nicht vorhanden Pflege zu wirklichen Schönheitsmakeln entwickelt haben.

Spezielle Gels, Cremes und Salben für die Narbenpflege




Anzeige

Wann sollte man mit der Narbenpflege beginnen?

Je früher mit der Narbenpflege begonnen wird, desto besser stehen die Chancen auf Erfolg. Zu beachten ist allerdings, dass die Wunde schon geschlossen sein sollte ehe man mit der Pflege beginnt. Weiterhin sollte man darauf achten, die Narbenpflege regelmäßig zu betreiben um nachhaltig Erfolge zu erzielen. Wichtig ist ebenfalls, dass zur Narbenpflege mehr als nur das Eincremen gehört. Der Schutz vor äußeren Einflüssen, z.B. mit der Nutzung von Duschpflastern, das Vermeiden direkter Sonneneinstrahlung und auch die Wahl der Kleidung (Schutz vor Reibung) können den Heilungsprozess ebenfalls positiv beeinflussen.

Der Geheimtipp der Krankenschwester: Kakaobutter für die Narbenpflege

Da ich nach meiner bakteriellen Infektion und der daraus folgenden Bewegungseinschränkung (Arthrofibrose) noch einige Wochen im Krankenhaus lag, wurde mir bereits dort die regelmäßige Narbenpflege empfohlen. Die Krankenschwester brachte mir täglich etwas Kakaobutter zur Pflege. Dieser „Geheimtipp“ ist nichts anderes als eine natürliche Feuchtigkeitscreme, welche – im Gegensatz zu manch anderer Creme – tief in die Haut einzieht und die Narbe bzw. den Bereich um die Narbe geschmeidig macht.

Ein weiterer Vorteil der Kakaobutter ist, dass man sie relativ preiswert (sie ist sehr ergiebig) und ohne Rezept in der Apotheke bekommt.

Als Alternative zur Kakaobutter wurde mir auch noch Ringelblumensalbe empfohlen, was ich allerdings nie ausprobiert habe.

Fazit

Wer vorher noch nie etwas davon gehört hat wird sicher überrascht sein, wie viele Produkte es zur Narbenpflege gibt. Ehrlich gesagt, war ich es auch, da ich bisher – aufgrund der Empfehlung der Krankenschwester – die Kakaobutter genutzt hatte. Da es sich hier um ein wirklich interessantes Thema handelt, habe ich am Ende des Beitrags weitere Links hinzugefügt.

Meine persönliche Empfehlung in der Kategorie „Narbenpflege“

Aufgrund der guten Erfahrungen und da ich bis auf dieses Produkt nichts anderes getestet habe, ist meine Empfehlung in dieser Kategorie ganz klar die Kakaobutter. Da ich das Produkt, welches ich genutzt habe, nicht gefunden habe, habe ich ein Ähnliches herausgesucht. Fragen Sie am besten Ihren Arzt oder Apotheker (das wollt ich schon immer mal schreiben) wenn Sie sich unsicher sind, die können Ihnen sicher ein geeignetes Produkt empfehlen.

Linksammlung zum Thema Narben & Narbenpflege:

Narbeninfo.de – Infos zu Narben, Narbenpflege & Narbenbehandlung
Die PTA in der Apotheke – Aktuelles aus Pharmazie & Medizin, Beratung & Verkauf




Anzeige